7. November 2011

Pin Curls

Halli-hallo ihr lieben,
ich melde mich zurück von einigen fiesen Tagen/Wochen voller Arbeit. Ich dachte mir neulich, es wäre doch mal eine schöne Idee, mal wieder mit Löckchen durch die Welt zu laufen. Da ich aber langes Haar habe hängt es sich, wenn ich es mit meinem Lockenstab bearbeite leider immer total schnell aus, egal wie viel Schaumfestiger, Spray oder ähnliches ich mir in die Haare schmiere. Also habe ich mich mal an Pin Curls versucht, und siehe da: Es hält!!! :) Aber seht selbst, ich habe das ganze natürlich genauestens dokumentiert und fotografisch festgehalten:








So sah ich aus, als ich anfing. Es ist übrigens Abend und ich bin ungeschminkt. Haare schön gekämmt und den Pony erstmal weggetüddelt.



Stielkamm nehmen und einzelne Strähnen anfeuchten. Wenn man eine Sprühflasche hat, ist das eine tolle Sache, wenn nicht, dann macht man das so wie ich und taucht den Kamm immer mal wieder in ein Glas mit Wasser.
Dann Strähne aufdrehen und mit Haarklemmen feststecken.

Das Ergebnis, sobald man alle Strähnen inklusive Pony festgesteckt hat, sieht dann so aus, wie auf dem Foto Rechts.

Dann nur noch ein Tuch um den Kopf wickeln und gut befestigen und ab ins Bettchen. Seh ich nicht einfach zum anbeißen aus? ;)

Nächsten Morgen, wenn alles schön platt gelegen ist, die Haarklemmen entfernen...




... et voilà so sieht es dann aus, wenn man sich die Locken mit den Fingern bearbeitet hat.


So, das war dann dieses Experiment und ich hoffe es hat euch gefallen. Habt ihr auch schon mal mit Pin Curls, oder generell mit Locken experimentiert?
Eure Anni

1 Kommentar:

  1. Sieht echt schick aus, weiss nur nich ob ich spo schlafen könnte ;)

    AntwortenLöschen